Besenreiser sind kein Schicksal – modernste Lasertherapie hilft!

Besenreiser treten hauptsächlich an den Beinen auf. Sie können Folge einer angeborenen Veranlagung sein oder durch eine Stauung im Venensystem entstehen. Besenreiser sind medizinisch gesehen keine Erkrankung, stellen jedoch ein kosmetisches Problem dar.

Mithilfe modernster und sanfter Laser-Technologie sowie minimal-chirurgischer Methoden lassen sich Besenreiser unproblematisch und schnell entfernen.

In Dr. Sandors Ordination wird dabei auf die individuelle Anpassung der Energie des Lasers geachtet. Das Ergebnis ist so eine besonders wirksame Verschönerung der Haut.

Gerne können Sie einen Beratungstermin vereinbaren.

 

Mehr Information: Ästhetische Dermatologie/Laser


Das könnte Sie auch interessieren

1. März 2019

Hautkrebs lässt sich vorbeugen – mit regelmäßiger Vorsorge!

Zumindest einmal im Jahr sollten Muttermale fachärztlich untersucht werden. Denn harmlose Muttermale und Melanome sind oft nur schwer voneinander zu unterscheiden. Eine frühe Diagnose und eine chirurgische Entfernung eines bösartigen Melanoms können lebensrettend sein.
Dr. Sandor speichert auffällige Muttermale digital ab und ist erfahrener Dermato-Chirurg für Hauttumore.
Mehr dazu
1. März 2019

Pigmentflecken auf Gesicht & Händen – was tun gegen die braunen Flecken?

Pigmentflecken sind harmlos, werden aber meist als so unangenehm und störend wie unreine Haut oder Akne empfunden. Woher kommen eigentlich Pigmentstörungen und wie wird man sie am besten los?
Mehr dazu