Hautkrebs lässt sich vorbeugen – mit regelmäßiger Vorsorge!

Das Melanom ist der häufigste bösartige Tumor der Haut. Im fortgeschrittenen Stadium verläuft er sehr oft tödlich, auch wenn neue Therapien die Prognose deutlich verbessert haben. Lediglich die frühe Diagnose und rechtzeitige chirurgische Entfernung sichern eine komplette Heilung.

Unter dem Überbegriff weißer Hautkrebs werden im Volksmund alle Tumoren zusammengefasst, die meist sonnenbedingt von unterschiedlichen Bestandteilen der Haut und Unterhaut ausgehen. Die bei Weitem häufigsten sind das Basaliom und das Plattenepithelkarzinom.

Vorstufen können in der Ordination mit Laser, fotodynamischer Therapie, flüssigem Stickstoff oder diversen Cremen gut behandelt werden. Frühes Handeln verhindert das Fortschreiten zu invasiven Tumoren.

Sind bereits Tumore festzustellen, sollten diese so früh wie möglich chirurgisch entfernt werden. Dies kann auch in der Ordination erfolgen. Größere Tumore operiert Dr. Sandor gerne in einem Spital.


Das könnte Sie auch interessieren

1. März 2019

Pigmentflecken auf Gesicht & Händen – was tun gegen die braunen Flecken?

Pigmentflecken sind harmlos, werden aber meist als so unangenehm und störend wie unreine Haut oder Akne empfunden. Woher kommen eigentlich Pigmentstörungen und wie wird man sie am besten los?
Mehr dazu
1. März 2019

Besenreiser sind kein Schicksal – modernste Lasertherapie hilft!

Besenreiser sind rötlich-blaue Äderchen, die sich sichtbar auf der Haut abzeichnen und bei der Erweiterung von kleinen Blutgefäßen entstehen, welche direkt unter der Hautoberfläche liegen. Gesundheitlich sind sie völlig unbedenklich, werden aber von vielen, besonders von Frauen, als sehr unschön und gerade im Sommer auch als störend empfunden.
Mehr dazu